Alt-Text

Einführung der gesplitteten Abwassergebühr im Verbandsgebiet des WAZ Sonneberg

Sehr geehrte Grundstückseigentümer,

ab Januar 2010 tritt im Verbandsgebiet des WAZ Sonneberg mit der Einführung der gesplitteten Abwassergebühr eine neue Gebührenberechnungsgrundlage in Kraft.

Durch diesen Schritt wird die bisher übliche Berechnung der Abwassergebühren allein nach der verbrauchten Frischwassermenge abgelöst.

Die neue Regelung entspricht der aktuellen Rechtsprechung und beinhaltet eine gerechtere Verteilung der Gebühren in Abhängigkeit vom Frischwasserverbrauch und der Einleitungsmenge an Niederschlagswasser in die öffentliche Kanalisation.

Eine Reduzierung von versiegelten Oberflächen führt ab 01.01.2010 zu geringeren Abwassergebühren für die Grundstückseigentümer, darüber hinaus erfüllt die Entsiegelung von befestigten Flächen ebenfalls einen wichtigen umweltpolitischen Aspekt, unter anderem als Prävention gegen Hochwasserereignisse.